Das Jahr 2017 schließt sein Kontor

Das Jahr 2017 hat sein Kontor geschlossen.

Wir blicken auf ein spannendes, erlebnisreiches und verrücktes Jahr zurück.

Drei Traumradeln-Blog-Bilder wollen wir hier noch einmal exemplarisch hervorkramen. Mit einem Klick auf die Bilder kommt ihr zu den Beiträgen.

Kremel von Kasan
Great Glen Way Schottland
zu unserer Landkreischallenge

Wir haben auch noch nicht alle Geschichten zu Ende erzählt. Mit den Gedanken alleine sind wir zum Beispiel noch unterwegs.

Vielen Dank allen Lesern und Feedbackgebern. Wir wünschen euch ein glückliches und gesundes Jahr 2018. Wir freuen uns auch im neuen Jahr auf spannende Geschichten und eure Kommentare.

Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour in 12 Bildern #11 McDonald’s in Moskau

Von einem Embargo haben wir in Moskau nichts gemerkt. Gerade die amerikanischen Marken waren im Straßenbild überall präsent.

Die Burgerbräterei hat es sogar auf die offiziellen Wegweiser im Moskauer Straßenverkehr geschafft.

Und morgen gibt es Bild #12/12. Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour in 12 Bildern #10 Moskauer Polizist

In Moskau sahen wir viel Polizei und Sicherheitskräfte. Das subjektive Sicherheitsgefühl war sehr hoch.

Und morgen gibt es Bild #11/12. Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour in 12 Bildern #8 – der nachdenkliche Soldat

nachdenklicher Soldat

In der Nähe von Serijai, unweit Alytus im Südosten von Litauen entdeckten wir dieses Denkmal am Wegesrand. Der Blick des Soldaten hat uns beeindruckt.

Und morgen gibt es Bild #9/12. Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour in 12 Bildern #7 Sklep

In Polen gibt es sie noch, die kleinen Tante-Emma-Läden. Sie heißen „Sklep“. Hier konnten wir rasten und unsere Vorräte auffüllen.

Und morgen gibt es Bild #8/12. Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour in 12 Bildern #6 Netze

Wir radelten durch die Woiwodschaft Großpolen. „Du hier waren wir schon mal. Wir sind exakt hier schon lang gefahren!“ Beweis?

Blick auf die Netze (2016)
Blick auf die Netze (2012)

2012 radelten wir das erste Mal in Polen. Damals waren wir auf dem Weg nach Sankt Petersburg. Dass wir ein Stück auf der selben Straße fuhren war Zufall. Verrückt.

Und morgen gibt es Bild #7/12. Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour in 12 Bildern #4 Licht

Seelow, 70 Kilometer östlich von Berlin, Dienstag, 16. April 1945, nie zuvor hat es eine größere Konzentration von Artillerie gegeben. Am frühen Morgen pünktlich um 3 Uhr eröffneten mehr als 9000 schwere Geschütze und Raketenwerfer auf einer Länge von 30 Kilometern das Feuer. Eine Millionen Soldaten auf sowjetischer Seite, 10-fach überlegen, griffen an.  

General Shukow hatte 143 Scheinwerfer in Stellung gebracht, die das Schlachtfeld ausleuchten sollten. 45.000 junge Männer überlebten die viertägige Schlacht nicht.

Und morgen gibt es Bild #5/12. Bitte bleibt neugierig.

Osttour in 12 Bildern #3 – Stadttorweisheit

dsc01305-900x1280

In Jüterbog lasen wir mehrfach diesen Spruch. Wir mögen solch alte Volksweisheiten. Heute würde solch ein Spruch wohl von keinem Stadtvater mehr am Turm angebracht werden.

Und morgen gibt es Bild #4/12. Bitte bleibt neugierig :-).