Osttour in 12 Bildern #8 – der nachdenkliche Soldat

nachdenklicher Soldat

In der Nähe von Serijai, unweit Alytus im Südosten von Litauen entdeckten wir dieses Denkmal am Wegesrand. Der Blick des Soldaten hat uns beeindruckt.

Und morgen gibt es Bild #9/12. Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour in 12 Bildern #7 Sklep

In Polen gibt es sie noch, die kleinen Tante-Emma-Läden. Sie heißen „Sklep“. Hier konnten wir rasten und unsere Vorräte auffüllen.

Und morgen gibt es Bild #8/12. Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour in 12 Bildern #6 Netze

Wir radelten durch die Woiwodschaft Großpolen. „Du hier waren wir schon mal. Wir sind exakt hier schon lang gefahren!“ Beweis?

Blick auf die Netze (2016)
Blick auf die Netze (2012)

2012 radelten wir das erste Mal in Polen. Damals waren wir auf dem Weg nach Sankt Petersburg. Dass wir ein Stück auf der selben Straße fuhren war Zufall. Verrückt.

Und morgen gibt es Bild #7/12. Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour in 12 Bildern #4 Licht

Seelow, 70 Kilometer östlich von Berlin, Dienstag, 16. April 1945, nie zuvor hat es eine größere Konzentration von Artillerie gegeben. Am frühen Morgen pünktlich um 3 Uhr eröffneten mehr als 9000 schwere Geschütze und Raketenwerfer auf einer Länge von 30 Kilometern das Feuer. Eine Millionen Soldaten auf sowjetischer Seite, 10-fach überlegen, griffen an.  

General Shukow hatte 143 Scheinwerfer in Stellung gebracht, die das Schlachtfeld ausleuchten sollten. 45.000 junge Männer überlebten die viertägige Schlacht nicht.

Und morgen gibt es Bild #5/12. Bitte bleibt neugierig.

Osttour in 12 Bildern #3 – Stadttorweisheit

dsc01305-900x1280

In Jüterbog lasen wir mehrfach diesen Spruch. Wir mögen solch alte Volksweisheiten. Heute würde solch ein Spruch wohl von keinem Stadtvater mehr am Turm angebracht werden.

Und morgen gibt es Bild #4/12. Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour in 12 Bildern #2 – Der glückliche Schäfer

rps20160627_173556_920.jpg
Bild #2 – Der glückliche Schäfer

Am dritten Tag unserer Osttour trafen wir bei Lietzen, unweit der Grenze zu Polen, diesen Schäfer. Er war mit sich und der Welt zufrieden. Wir unterhielten uns eine Weile. Schließlich baten wir ihn um dieses Foto. Gerne erfüllte er uns diesen Wunsch. Wir wünschten uns gegenseitig alles Gute. Wir lieben diese kurzen Begegnungen am Wegesrand.

Und morgen gibt es Bild #3/12. Bitte bleibt neugierig :-).

 

Osttour in 12 Bildern #1 Landkreisgrenze

dsc01299-853x1280
Bild #1 – an der Landkreisgrenze

Wir haben zu einer Challenge aufgerufen. Es geht um Fotos von Landkreisschildern. Wer mehr wissen will der klicke hier.  So war klar, dass wir auf unserer Tour auch Landkreisschilder mit Rad fotografieren.

Und morgen gibt es Bild #2/12. Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour, von Magdeburg nach Vilnius

Liebe Leser, 1.200 Kilometer sind wir im Sommer bis Vilnius geradelt ….

… und viele Unterstützer unserer Osttour-Spendenaktion haben bisher 3.361 Euro gespendet.

Davon sind 1.543 Euro inzwischen in Rubel …

500Rubel

… gewechselt und in Moskau in der Schule des Heiligen Georg angekommen! Am 5. Dezember erhielten wir eine Mail.

„Дорогие Франк и Сузанне,

Большое спасибо за вашу заботу, за деньги, которые помогут нашим детям. Конечно мы пошлем вам фото.

Наши педагоги передают вам сердечный привет. Желаем вам светлого ожидания Рождества.“

Die Lehrer der Schule für geistig schwer behinderte Kinder bedanken sich und planen das Geld für ein Winterlager für die 6. und 9. Klasse auszugeben. Für viele Kinder wird es das erste Mal sein, dass sie alleine von zu Hause weg sein werden. Wir sagen allen Unterstützern unseres Spendenaufrufes herzlichen Dank!

Jetzt in Adventszeit kamen uns einige Bilder unserer Osttour wieder auf den Bildschirm.

dsc01433-853x1280

In den nächsten Tagen werden wir hier 12 kleine Osttourbildbeiträge online stellen. Außerdem sollt ihr auch noch erfahren, was mit dem Geld für den Behindertensport in Deutschland passiert.

Bitte bleibt neugierig :-).

Osttour – vorläufiges Spendenergebnis

Am Wochenende erhielten wir die Frage nach dem Ergebnis unseres Spendenaufrufes. Es ist also Zeit für ein Update zu unserer Osttour.

Otour

Für unser Projekt in Moskau zugunsten der Schule des heiligen Georg haben 38 Unterstützer 1.543 Euro gespendet. DANKE!!!

Das Geld befindet sich jetzt auf dem Konto des Fördervereins Perspektive Russland e.V. in Frankfurt am Main. Es ist für Nichtregierungsorganisationen schwierig und nicht billig, Geld nach Russland zu überweisen. Damit das Geld hoffentlich komplett in der Schule für die geistig Behinderten ankommt, wird euer Spendenbeitrag zusammen mit anderen Geldern gesammelt und voraussichtlich im November an den Schwesterverein in Moskau überwiesen. Dieser russische Verein wird dann in der Adventszeit das Geld direkt an die Schule weitergeben. Wir hoffen, dass wir dann von den Lehrern der Schule ein „feedback“ bekommen. Mal sehen. Sobald wir etwas erfahren, werden wir hier berichten.

Für den Behindertensport in Sachsen-Anhalt haben 46 Unterstützer 1.758 Euro an den Verein zur Förderung des Behindertensports in Sachsen-Anhalt überwiesen. DANKE!!!

Das Geld liegt jetzt auf einem Konto in Halle. Über die Verteilung des Geldes entscheidet der Förderverein auf seiner Sitzung am 15. November. Sobald wir die konkreten Förderprojekte erfahren werden wir hier darüber berichten.

Zusammengefasst, für unsere zwei Projekte sind bisher 3.301 Euro zusammengekommen.

DANKE!!!

Das Geld befindet sich noch bei den Fördervereinen. Es wird voraussichtlich im November oder Dezember seinen Weg zu den Menschen mit Behinderung finden und wir werden darüber berichten.